Erneuerbare-Energien-Gesetz

Das deutsche Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien, in der geläufigen Kurzfassung Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) genannt, fördert den Ausbau von Energieversorgungsanlagen, die aus regenerativen Quellen gespeist werden. Kernelemente sind die Festvergütung für eingespeisten Strom, die Degression der Vergütungssätze und der Einspeisevorrang ins Stromnetz für Erneuerbare Energien.